Unser Verein

Seit mehr als 120 Jahren gibt es in Wertheim die Gesellschaft Wolfsschlucht Concordia.

Die erste Satzung datiert vom12.Oktober 1890. Damals gab es 76 männliche Mitglieder sowie Fräulein Katharina und Sophie Weidt. Seitdem haben die Wölfinnen zahlenmäßig mächtig aufgeholt. Bei der Fremdensitzung 1999 wurde sogar zeitweise der Elferrat durch eine Damenriege ersetzt.

Aber auch schwere Zeiten hatte die Wolfsschlucht zu bestehen: Der Erste Weltkrieg und die darauf folgenden schweren wirtschaftlichen Verhältnisse brachten das Vereinsleben fast zum Erliegen. Am 25. November 1920 begann im Gasthaus „Zum Ochsen“ erneut das Treiben der Wölfe. Die anschließende Fastnacht wurde wieder mit einem feucht-fröhlichen Kappenabend gefeiert.

1926 gaben Chor und Orchester der Wolfsschlucht ein Wohltätigkeitskonzert für die Opfer einer katastrophalen Explosion in der damaligen Pulverfabrik in Hasloch.

Am 30 Januar 1929 fand erstmals eine närrische Sitzung, die so genannte Damensitzung statt. Sie wurde geleitet von Philipp Bodenschatz der bis 1968 Sitzungspräsident bei den Fremdensitzungen der WCW war.

Am 1. Januar 1935 erfolgte die Vereinigung der Gesellschaften „Wolfsschlucht“ und der „Concordia“ zur „Wolfsschlucht-Concordia-Wertheim“.

Nach dem Zweiten Weltkrieg fanden die ersten Sitzungen 1948 statt.

Zum 19.Februar 1950 lud die WCW alle örtlichen Vereine zu einem großen Faschingsumzug ein, und es kamen drei Kapellen und über vierzig Gruppen.

Am 12. Februar 1961 fand auf Anregung der Frau des Oberwolfs Bäwwele Bodenschatz die erste Kinderfremdensitzung statt.

Fünf Jahre später konnte erstmals eine Fremdensitzung in der neugebauten Main-Tauber-Halle stattfinden.

1968 startete der damals neue Oberwolf und Sitzungspräsident Alfred Dostmann mit Harry Czroncz aus Tauberbischofsheim die Aktion Lebenshilfe. Dabei präsentieren zehn Faschingsgesellschaften aus dem Main-Tauber-Kreis Auszüge aus ihrem Programm in einer Gemeinschaftsveranstaltung zugunsten Behinderter.

Am 12. Oktober 2001 konnte unser damaliger Oberwolf und Sitzungspräsident Gerd Fabig mit den Wölfen bei einem Festkommers das 111-jährige Bestehen der Wolfsschlucht-Concordia Wertheim feiern.

Am 27. Februar 2011 wurde im Rahmen der Kampagne das Jubiläum "50 Jahre Kindersitzung" gefeiert.

Auf die WCW ein dreifach kräftiges ALL HEUL!

Wer ist online

Aktuell sind 62 Gäste und keine Mitglieder online